Four your Interest | Muse – United States of Eurasia

Muse gehören für mich derzeit zu den spannendsten Bands. Wenig verwunderlich also, dass ich mich schon sehr auf das im September erscheinende Album The Resistance freue. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen kann man schon jetzt den Track United States of Eurasia anhören.
Ob und wenn ja inwieweit Mitglieder der Band Queen an der Entstehung beteilgt waren bleibt zunächst unklar.

Similar Posts:

For Your Interest | Ich gehe fremd!

Diese Woche hat sich für mich die Gelegenheit ergeben, ab sofort auch für das Online-Fanzine Popkiller.de rezensiv tätig zu werden. Ich freu mich auf die Zusammenarbeit mit dem Team aus Hamburg und bin gespannt, was so alles an neuen CDs auf meinem Schreibtisch landet.

Die erste Rezension ist schon online: Landscape Izuma mit Kolorit. Meine Meinung dazu gibts hier zu lesen.

Similar Posts:

For Your Interest | Unfreiwillige Blogpause

Hallo Zusammen.

Wie in den letzten Tagen/Wochen zu bemerken war, gabs hier keine neuen Posts. Das lag zunächst daran, dass ich leider keine Zeit fürs Bloggen gefunden hatte, danach dann daran, dass meine DSL Leitung den DIenst für geschlagene 1 1/2 Wochen verweigert hatte. Ab jetzt sollte es wieder weitergehen und ich will auch versuchen, wieder etwas regelmäßiger zum Schreiben zu kommen.

Grüße

Similar Posts:

For Your Interest | Amplive – Radioheadz Rainydayz Remixes

Amplive - Rainydayz RemixesNachdem die Gerüchteküche bereits früh hochgekocht war, dass sich ein mir völlig unbekannter DJ/Mixer/Produzent/
Wasauchimmerersichnennt namens AmpLive plant, Radioheads neuestes Album In Rainbows zu remixen. Nachdem dazu eine Unterlassungsverfügung erlassen wurde und diese letztendlich doch wieder aufgehoben wurde ist es nun so weit. AmpLives Rainydayz Remixes stehen zum Download bereit. Das alles mit dem wunderschönen Kommentar: It’s not up to You. It’s free. Soll heißen: Der Download ist völlig kostenlos zu tätigen, und dabei dennoch völlig legal.

Als Grundmaterial hatte AmpLive Zugriff auf Mastertapes der Radioköpfe. Das ganze wurde dann noch gewürzt mit Vocals von so namhaften MCs wie Too $hort, MC Zumbi of Zion I, Chali2na of Jurassic 5, Codany Holiday, und Del The Funky Homosapien. Kennt ihr nicht? Ich auch nicht. Macht aber nix. Entstanden sind so zumindest satte 8 Tracks, sorry ich meine Trackz.

Das Ergebnis lässt sich dann aber durchaus hören. So ein bißchen wie Radiohead (ach nee) gekreuzt mit Gorillaz und allem was man sonst so aus der Remix-Ecke kennt. Sicher nichts für eingefleischte Indie- und Alternativefreunde, wer aber bereits den Mut entwickelt hat ein Stück weit über den Tellerand hinauszuschauen, respektive: zu hören, der wird es sicher nicht bereuen. Spaß macht der Remix allemal. Das Original bleibt aber unerreicht.

P.S.: Den Bass-Booster sollte man vorher aber besser ausschalte. Das dröhnt!

Hier gehts zum Download!

Similar Posts: